ILA 2018 - Aeroclub Braunschweig e.V. Motorfluggruppe

Aeroclub Braunschweig e.V.
- Motorfluggruppe -
Direkt zum Seiteninhalt
Ausflüge
ILA 2018

Traditionell ist alle zwei Jahre in Berlin am Flughafen Schönefeld die ILA. Dabei zeigen zahlreiche große Flugzeughersteller wie Airbus und Boeing, was sie Aktuelles an Passagierflugzeugen, Hubschraubern aber auch Militärflugzeugen im Programm haben.

Für die Anreise zur ILA gibt es unter anderem die Möglichkeit, dort mit dem Auto oder Bus anzureisen. Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Aber als Aeroclub nutzen wir gerne die Möglichkeit, mit dem Flugzeug dort hinzu fliegen. Dabei gibt es zwei Varianten:
1. Direkt nach Schönefeld. Dieses Verfahren ist aufgrund der vor Ort stattfindenen Zeitslots sehr kompliziert und aufwändig. Außerdem ist aufgrund der Umstände und der Größe des Flughafens die Landung und die entsprechende Abwicklung sehr teuer.
2. Flug nach Schönhagen (EDAZ). Schönhagen ist ein schöner, regionaler Verkehrsflugplatz mit einer außerordentlichen Infrastruktur. Speziell für die ILA gibt es morgens 2 Shuttle-Busse, die gegen eine angemessene Gebühr die Fluggäste direkt zur ILA fahren und nachmittags von dort auch wieder abholen. Besser und stressfreier geht es gar nicht.

Der Andrang auf der ILA wird von Jahr zu Jahr größer. Gerade in diesem Jahr, weil wir auch im April schon sommerliche Temperaturen hatten, waren ganze Völkermassen unterwegs. Allerdings verteilen sich diese bei dem sehr weitläufigen Gelände sehr gut, so dass es nicht allzu schwer ist, einen schönen Blick auf die Flugzeuge zu erlangen. Bei Anziehungspunkten wie dem A380 oder einigen Militärmaschinen ist dennoch mit längeren Wartezeiten zu rechnen.

Neben den stehenden Flugzeugen wird in stündlichen Abständen eine Flugshow geboten. Dieses Jahr war das größte Flugzeug der Welt, die Antonov AN-225, auch auf der ILA und ist sogar gestartet und hat ein paar Runden über den Platz gedreht, bevor sie sich ganz verabschiedet hat. Beeindruckend!

Auch ließ es sich Red Bull nicht nehmen, wie jedes Mal auf der ILA, eine sehr anspruchsvolle Flugshow zu bieten. Von Formationsflügen bis zum Hubschrauber-Kunstflug war alles dabei.

Zwar ist mein Eindruck, dass in den letzten Jahren die Gewichtung der Militärflugzeuge auf der ILA etwas zugenommen hat und die Privatflieger dadurch abgenommen haben, aber dennoch lohnt es sich immer wieder, hierfür nach Berlin zu fliegen!



Zurück zum Seiteninhalt